• Pelletinspektion

Die reine Freude – OCS Qualitätsmess- und Prüfsysteme für Ihre Rohstoffe!

Die Polymerindustrie strebt nach 100-prozentiger Materialreinheit. Verunreinigungen in Rohstoffen wie Pellets sind ein großes Problem – vor allem bei der Herstellung von Hochspannungskabeln oder für medizinische Anwendungen. Daher müssen nicht nur die physikalischen Eigenschaften von Pellets, Pulvern und Flakes, sondern der gesamte Extrusionsprozess überprüft werden. Auch das rheologische Verhalten, die molekulare Struktur sowie die chemische Zusammensetzung des entsprechenden Materials sind aufschlussreiche Qualitätsindikatoren.

OCS bietet Prüf- und Qualitätsmesssysteme für Rohmaterialien, die allen individuellen Anforderungen gerecht werden. Eingesetzt im Labor, Forschung und Entwicklung oder im laufenden Produktionsprozess heben sie das Qualitätsmanagement auf ein neues Level. Beim Einsatz als Online-System zur Optimierung der Prozesssteuerung verkürzen die OCS Lösungen die Reaktions- und Produktwechselzeiten. Als Offline-Laborsysteme bieten sie zudem eine hervorragende Qualitätskontrolle und -sicherheit.

Vorbereitung Folienprobe und -analyse

Laborextrusionslinien

Die OCS Laborextrusionslinien prüfen und messen die Polymereigenschaften in der extrudierten Folie. Die Integration von optischen, chemischen, physikalischen und rheologischen Messgeräten ermöglicht Qualitätsprüfungen in Echtzeit während der laufenden Polymerproduktion oder im Laborbetrieb. Mit Hilfe der optionalen Remote Control Funktion kann der Personaleinsatz deutlich verringert werden, da sich von nur einem Standort aus weltweit alle Systeme steuern und kontrollieren lassen. Alle Laborextrusionslinien haben eine modulare Architektur und bieten somit die Möglichkeit zur einfachen Erweiterung je nach Bedarf. Sie sind beweglich, um ein bequemes Handling und eine einfache Wartung zu gewährleisten.

Pellet- und Pulveranalyse

Pellet- und Pulveranalyse

Die OCS Pellet- und Pulveranalysatoren werden als Laborsysteme zur Qualitätskontrolle und -sicherung eingesetzt. Als Online-Systeme überwachen sie die Polymerqualität während der Produktion und verbessern die Prozesskontrolle. Alle Prüfsysteme sind mit hochauflösenden Kameras und speziellen Beleuchtungssystemen ausgestattet, um die bestmögliche Produktqualität zu gewährleisten. Hier alle Analysatoren im Vergleich.

Chemische, physikalische und rheologische Analyse

Chemische, physikalische und rheologische Analyse

Die OCS Geräte bzw. Systeme zur rheologischen, physikalischen und chemischen Analyse dienen dazu, die Zusammensetzung der äußeren und physikalischen Bedingungen des Polymers bzw. des petrochemischen Materials und der Exposition darin zu testen. Dazu gehören beispielsweise das Messen des Schmelzeflussindex, der Druckfiltertest (FPV), die Prüfung der Rissbeständigkeit sowie Additiv- und der Dichtezusammensetzung des Materials durch Spektroskopie. Hier alle Analysatoren im Vergleich.

Anwendungsbereiche

  • Laborextrusionslinien – Vorbereitung von Folienproben- und analyse
  • Pellet- und Pulveranalyse
  • Chemische, physikalische und rheologische Analyse

Flachfolienlinie

Die OCS Flachfolienlinie ist die gängigste Methode zur Herstellung hochwertiger Flachfolien im Labormaßstab. Der integrierte Folienoberflächen-Analysator (FSA100V2/FSA200V) erkennt optische Fehler wie Gele, Black Specks und Fish Eyes und misst die physikalischen Eigenschaften der extrudierten Folie. Zudem kann die Flachfolienlinie sowohl als Online-Variante im Labor als auch als Inline-Variante im Produktionsprozess eingesetzt werden.

Blasfolienlinie

Die OCS Blasfolienlinie wird zur Herstellung (Extrudieren/Blasen, Kühlen, Abziehen und Aufwickeln) von hochwertigen Kunststoffschlauchfolien im Labormaßstab eingesetzt. Vollautomatisiert prüft sie die extrudierte Blasfolie auf Verunreinigungen und misst Folieneigenschaften wie Trübung, Glanz, Dicke und Dichte. Eingesetzt als Online-Variante im Labor oder als Inline-Variante im Produktionsprozess bietet sie 100-prozentige Qualitätskontrolle.

Tapelinien

Die OCS Tapelinien werden zur Prüfung von transparenten (TCA) und nicht transparenten (SSA) Polymerfilmen, sogenannten Tapes, eingesetzt und sind mit diversen wählbaren Prüf- und Messmodulen ausgestattet. Diese wurden speziell für die Draht- und Kabelindustrie entwickelt. Erfahren Sie mehr über die Ausstattungsmerkmale in der Übersicht.

Flachfolienlinie BlasfilmlinieTapelinie (TCA)Tapelinie (SSA)
Modul I: Mess-Extruder (ME)
ME20, ME25, ME30, ME40, ME45ME20, ME25, ME30, ME40, ME45ME20, ME25, ME30ME20, ME25, ME30
Optional: Standard Granulat-Einfülltrichter oder Granulat-vorratsbehälter mit 25l (GD2)Optional: Standard Granulat-Einfülltrichter oder Granulat-vorratsbehälter mit 25l (GD2)Optional: Standard Granulat-Einfülltrichter oder Granulat-vorratsbehälter mit 25l (GD2)Optional: Standard Granulat-Einfülltrichter oder Granulat-vorratsbehälter mit 25l (GD2)
Modul II: Modularer Folienanalysator (MFA)
MFA-CR (zwei Kühlwalzen)MFA-BFT (mit Blasfolienturm)MFA-Calendar (mit Kalander)MFA-CR (eine Kühlwalze)
Kamerasystem:
Folienoberflächen-Analysator
(FSA100V2 / FSA200V2)
Kamerasystem:
Folienoberflächen-Analysator
(FSA100V2 / FSA200V2)
Kamerasystem:
Tapequalitätsanalysator (TQA100)
Optional: X-Ray Tapeanalysator (XTA100) und Folienoberflächen-Analysator (FSA100V2 / FSA200V2)
Kamerasystem:
Oberflächenqualitätsanalysator (SQA100)

Optionale Mess- und Prüfgeräte sowie Komponenten (weitere Optionen siehe Produktseiten)
Spektroskopische Messung APLAIRS®Spektroskopische Messung APLAIRS®
Foliendickenmessung (FTM)Foliendickenmessung (FTM)Foliendickenmessung (FTM)
Trübungs- und Transmissionsmessung (OHM)Trübungs- und Transmissionsmessung (OHM)
Glanzmessung (OGM)Glanzmessung (OGM)
Volumenbasierte Widerstandsmessung (VRM)
LASER Markiersystem (LM100)LASER Markiersystem (LM100)
Etikettendrucker (LP100)Etikettendrucker (LP100)
Folienschneider und -sortierer (OFC100)Folienschneider und -sortierer (OFC100)
Add-on: Produktionsintegierte Inspektion via
Pellettransportsystem (PTS)Pellettransportsystem (PTS)Pellettransportsystem (PTS)Pellettransportsystem (PTS)

Analysecontainer – komplette Online-Qualitätskontrollsysteme

Die stetig wachsenden Anforderungen der verarbeitenden Industrie an Polymeranlagen hat OCS zum Anlass genommen, einen Analysecontainer zu entwickeln, der den individuellen Bedürfnissen eines Labors zu 100 % gerecht wird. Maßgeschneiderte OCS Analysecontainer kombinieren OCS Analysesysteme zu einer Gesamteinheit. Diese Kombination erfüllt umfassende Anforderungen im Hinblick auf die Qualitätskontrolle und ermöglicht die frühzeitige Erkennung und Rückverfolgung von Fehlern.

Die Steuerungseinheit – das Herzstück des Analysecontainers

Rohstoffhersteller können mit den OCS Analysecontainern standardisierte Online-Konzepte für einen „Closed Loop“ in die Polymeranlagen integrieren. Auf diese Weise sind die Prüfgeräte direkt mit dem Produktionsprozess verbunden, um die Qualität der Rohstoffe permanent zu kontrollieren.

Die Laborextrusionslinie – 100-prozentige Kontrolle der Polymerqualität

Die Online-Messungen von extrudierten Folien mit Hilfe der Prüfgeräte im OCS Analysecontainer geben jederzeit Auskunft über den aktuellen Stand der Polymerqualität. Integrierte Kamerasysteme messen den Gel Count (Stippentest) sowie per Spektroskopie (APLAIRS®) die Dichte, (Co-)Monomere, Molekularstrukturen, die Additivkonzentration und die Zusammensetzung der Polymere. Trübung, Transmission und Glanz sowie Dicke können ebenfalls über die Extrusionslinie gemessen werden.

Pelletscanner (PS25C) und -analysesystem (PA66) – exakte Klassifizierung von Farb-, Form- und Größeneigenschaften

Bei der Pelletanalyse werden LAB-Werte, Gelbheitsindex und diverse andere Farbeigenschaften bestimmt. Der Pelletscanner (PS25C) prüft auf Farbverunreinigungen wie z. B. die sogenannten „Black Specks” oder Fremdkörper. Bei der Pelletgrößen- und formverteilungsmessung (PSSD) können darüber hinaus Informationen über Korngrößenverteilung, Rundheit, mögliches „Engelshaar”, Staub/Abrieb sowie Doubles und Triples gemessen werden.

Werfen Sie einen Blick hinein.

Das Video zeigt Ihnen eine mögliche Anlagenausstattung eines Analysecontainers und gibt Ihnen einen Einblick in die vielfältigen Einsatz- und Prüfmöglichkeiten der flexiblen Testlinien.